Juniorprofessur für Makroökonomik

Forschungsprofil

Im Zuge der europäischen Integration wurden in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Schranken des Güter- Personen und Kapitalverkehrs aufgehoben. Ein effizienterer Einsatz der Produktionsfaktoren wird hierdurch möglich. Dieser Prozess beeinflusst jedoch nicht nur das Wachstum der europäischen Volkswirtschaften, die Übertragung makroökonomische Schocks nimmt in dem neuentstandenen Wirtschaftsraum an Bedeutung zu. Daher stellt sich die Frage, inwieweit sich makroökonomische Fluktuationen und grenzüberschreitende Geld und Warenströme sowie Migrationsbewegungen gegenseitig beeinflussen oder sogar bedingen. Hierbei wird auch betrachtet, inwiefern nationale und europäische Institutionen in der Lage sind die einzelnen europäischen Volkswirtschaften zu stabilisieren.

Neueste Meldungen

Montag, 04. Juli 2016

Farzaneh Shamsfakhr trägt auf der Ecomod Jahrestagung vor

Farzaneh Shamsfakhr hält auf der Ecomod Jahrestagung einen Vortrag zum Thema "Macroeconomic Stability and the Single European Labor Market".

> mehr zu "Farzaneh Shamsfakhr trägt auf der Ecomod Jahrestagung vor"

Montag, 04. Juli 2016

Prof Baas auf der Jahrestagung des VfS

Prof Baas hält auf der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik einen Vortrag zum Thema "The macroeconomic impact of remittances: A sending country perspective".

> mehr zu "Prof Baas auf der Jahrestagung des VfS"

Mittwoch, 01. Juni 2016

Prof Baas bei der EEFS in Amsterdam

Prof Baas hält am 18.06.2016 auf der Jahrestagung der "European Economics and Finance Society" (EEFS) einen Vortrag zum Thema "Macroeconomic Stability and the Single European Labor Market".

> mehr zu "Prof Baas bei der EEFS in Amsterdam"

Donnerstag, 26. Mai 2016

Prof. Baas bei der CEA in Kanada

Prof Baas hält am 4.6.2016 auf der Jahrestagung der Canadian Economics Association (CEA) einen Vortrag zum Thema “Labor market reforms and current account imbalances - beggar-thy-neighbor policies in a currency union?”.

> mehr zu "Prof. Baas bei der CEA in Kanada"